HIV-Selbsthilfegruppe

HIV/Aids ist eine der größten Herausforderungen für die tansanische Gesellschaft. Circa zwei Millionen Menschen sind infiziert, zehntausende sterben jedes Jahr an den Folgen des Virus. In der Südprovinz Tansanias setzt sich die Leiterin und Koordinatorin der Frauenarbeit, Pfarrerin Melania Mrema-Kyando, unermüdlich für die HIV/Aids-Beratung ein. Melania lebt selbst mit dem Virus.

Dank ihrer Bemühungen konnte die Lusubilo-Selbsthilfegruppe ins Leben gerufen werden, in der infizierte Menschen offen über die Krankheit und die damit einhergehenden körperlichen und psychischen Probleme reden können. Lusubilo bedeutet Hoffnung.

Mehr Informationen über die Gruppe und ihre Mitglieder erhalten Sie im Buch „Positiv leben“.

Adresse

Verein zur Förderung der Entwicklung
ländlicher Räume im südlichen Afrika e.V.

Seydlitzstraße 21
23564 Lübeck

Spendenkonto

SARA Förderverein e.V.
IBAN: DE65 2305 0101 0001 0690 53
BIC: NOLADE21SPL
Sparkasse zu Lübeck